Dienstag, 30. September 2014

Heidelbeertarte mit Schmandguss

Ich liebe Heidelbeeren und finde sie ideal für eine Tarte. Neben dem aufwendigeren Heidelbeere-Ricotta-Tarte-Rezept, das ich neulich gepostet hatte, stelle ich Euch daher hier noch ein einfacheres aber ebenfalls leckeres mit Schmandguss vor.

Hhhmmm! Das Stück auf dem Foto war das einzige, das ich für das Fotoshooting "retten" konnte :))
Jetzt ist es auch weg ....

Heidelbeertarte mit Schmandguss
Den Teigboden kennt ihr schon von der Zwetschgentarte.

Zutaten:
Teig:
250g Mehl
150g weiche Butter
100g braunen Zucker
1 Prise Salz

Belag:
3 EL Semmelbrösel
250 - 300g Heidelbeeren
250g Schmand
50ml Sahne
2 Eier
2 TL Speisestärke
50g Zucker
Vanille aus der Mühle

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Teigzutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten, 30 min kalt stellen. Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. Teig etwas flach klopfen und in die gut gefettete Tarteform drücken bzw. mit kleiner Teigrolle in der Form ausrollen. Rand formen. Teigboden mit Semmelbröseln bestreuen und mit den Heidelbeeren belegen. Für den Guss Schmand, Sahne, Eier, Speisestärke, Zucker und Vanille mit dem Schneebesen gut verrühren. Über die Heidelbeeren gießen. Tarte in 45 min goldbraun backen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen