Montag, 2. April 2018

Tarte Fraise Pistache

Diese Tarte legt einen optisch sensationellen Auftritt zu Ostern hin!
Definitiv keine Tarte für jeden Tag und etwas aufwändig in der Zubereitung, aber wenn Ihr etwas Besonderes für Feier- oder Geburtstage sucht, ist das Euer Rezept.

Ich hatte die Idee, es müsse doch eine Tarte mit Erdbeeren und Pistazien geben. Kurz gegoogelt und dieses Rezept gefunden – allerdings nur auf französischen Webseiten! Daher übertrage ich es mal für uns ins Deutsche, auf dass auch wir in den Genuss dieser genialen Tarte kommen können :-)

Beachtet bitte, dass die Ganache mindestens 4h kalt stehen muss, besser über Nacht!

Tarte Fraise Pistache
Tarte Fraise Pistache
Zutaten;
Pistazien-Ganache:
180g süße Sahne
80g weisse Schokolade (bei mir war es eine Milka)
15g Pistazien-Creme (ich habe die von REWE genommen)
etwas grüne Farbpaste

Schokolade in Stücke brechen und mit der Pistazien-Creme in eine Schüssel geben. Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und sofort über die Schokolade/Pistazien-Mischung gießen. Etwas Farbpaste zugeben, damit die Ganache grüner wird. Mit einem Schneebesen gründlich vermischen, bis alles aufgelöst ist. Mindestens 4h, besser über Nacht, kalt stellen.

Teig:
100g kalte Butter
50g Puderzucker
115g Mehl
1 Prise Salz

Backofen auf 160 Grad/Umluft vorheizen.
Mehl und Puderzucker mischen. Butter würfeln und zugeben. Rasch zu einem glatten Teig verkneten. Platt drücken und in eine gebutterte 20 x 20 cm Form legen. Mit einem kleinen Teigroller in der Form ausrollen und einen kleinen Rand formen. 10 min. backen.
Während der Backzeit die Mandelfülle zubereiten.

Mandelfülle:
75g brauner Zucker
75g gemahlene, geschälte Mandeln
75g Butter
1 Ei (L - 75g)
25g Sahne

Zucker, Mandeln und Sahne mischen. Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann zur Zucker-Sahne-Mandelmischung geben. Ei zugeben und mit einem Schneebesen gut mischen, aber nicht zu heftig schlagen!
Tortenboden aus dem Ofen nehmen und Backofen auf 170 Grad hochschalten. Die Mandelfülle direkt auf den heißen Tortenboden gießen und nochmals 20 min. backen. Heraus nehmen und abkühlen lassen.

Belag:
150g gute Erdbeermarmelade (nicht mit zu vielen Stückchen!)
30 - 40g gehackte Pistazien
25 schöne, nicht zu dicke Erdbeeren

Tortenboden vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Tortenunterlage setzen. Erdbeermarmelade etwas erwärmen und Tortenboden damit komplett bestreichen. Rand mit den gehackten Pistazien bestreuen und mit einem Messer an den Seiten fest andrücken.
Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Alle auf gleiche Höhe abschneiden und auf die Torte setzen, dabei immer zwischen zwei Erdbeeren eine Lücke für die Ganache frei lassen. In der nächsten Reihe die Erdbeeren auf Lücke zur ersten Reihe setzen und auch hier immer jeweils eine Lücke zwischen den Beeren frei lassen.

Ganache aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handrührgerät zuerst auf kleiner Stufe aufschlagen. Langsam bis auf 3 hochschalten und immer weiter schlagen, bis die Ganache fest wird. In eine Spritzbeutel mit 8er Tülle füllen und Ganache in die Lücken zwischen den Erdbeeren spritzen. Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Und dann jeden Bissen langsam G E N I E S S E N. ............

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen